Skip to main content

BMW Z4 35i vs. Z35is – Warum der 35i der bessere Z4 ist

Werbung

Dies ist mein Vergleich, wieso ich den BMW Z4 35i Baureihe E89 deutlich besser empfinde als den Z4 35is.

Da ich mich im Jahr 2014 von meiner Freundin getrennt hatte, habe ich mir im September 2014 meinen „Traumwagen“ gekauft.
Nach einer Probefahrt mit dem 23i Automatik, 6 Zylinder Saugmotor mit 204PS, war mir klar, das es dieser Wagen nicht werden kann. Der 23i ist sehr träge, da es die 204 Pferde nicht schaffen das Gewicht des Wagens so in Bewegung zu versetzten, wie ich es mir wünschte. Des Weiteren „klaut“ auch noch das Automatik Getriebe deutlich Leistung vom Motor.
Da 23i und 30i nur bis zum Jahr 2010 gebaut wurden, sind diese immer schwerer zu finden. Somit habe ich einen Blick auf den 35i mit 6 Zylinder Motor, 306PS, Twin-Turbo und DKG (Doppel Kupplungsgetriebe) geworfen. Nach einer Probefahrt war mir klar, das dieser Wagen meine Wünsche an die Leistung sehr gut erfüllen kann. Somit ging die fortlaufende Suche nach meinem Wagen eigentlich nur noch in Richtung 35i und 35is. Ja, der 35is, eine deutlich größere Ausstattung ab Werk, z.B. das schicke M Paket, was ich haben wollte.

Und ja, hier wurden zwei gleiche Fahrzeuge getestet, der 35i mit DKG und der 35is ebenfalls mit DKG.

Motor

Die Mehrleistung von exakt 34PS (35i hat 306PS und 35is 340PS) des 35is zum 35i hat mir seit dem Kauf des 35i keine Ruhe gelassen, dies muss ich offen und klar gestehen. Nach der Fahrt mit dem 35is kam aber die Ernüchterung, die Mehrleistung war nicht spürbar.

Z4 35is Motor
Z4 35is Motor

Z4 35i Motor
Z4 35i Motor

Design

Das Design des 35i unterscheidet sich nur marginal zu dem des 35is, vorausgesetzt beide Wagen haben das M-Paket, welches beim 35is ab Werk verbaut wird.
Sofern beide des M Paket besitzen hat der 35is einen anderen Heck-Diffusor, der versucht die Auspuff-Endrohre nochmal deutlicher zu betonen. Des Weiteren ist beim 35is der Diffusor in Wagenfarbe lackiert, beim 35i ist der Diffusor dunkel grau.

Z4 35is Heck Diffusor
Z4 35is Heck Diffusor

Z4 35i Heck Diffusor mit M Paket
Z4 35i Heck Diffusor

Z4 35i Heck Diffusor kein M Paket
Z4 Standard Heck

Auspuff

Der Auspuffsound des 35i ist schon ordentlich, aber der Sound des 35is ist richtig laut. Für meinen Geschmack ist er schon deutlich zu laut.
Im Stand röhrt und blubbert der 35is deutlich mehr, er klingt für meinen Geschmack eher nach einem nachgerüsteten Auspuff, um nicht zu sagen „asozial“ 😉
Während der Fahrt ist der 35is ebenfalls lauter, und auch hier bin ich froh, diesen Wagen nicht gekauft zu haben. Denn eine entspannte Fahrt mit Tempomat bei 70 km/h ist hier nur unter röhrendem Auspuffsound möglich, was für mich ein absolutes NoGo darstellt.

Z4 35i vs. Z4 35is Auspuff Sound

LCI Facelift oder Vor-Facelift

Facelift oder nicht Facelift, das ist hier die Frage. Die Frage, ob ich mir den Z4 E89 als Facelift kaufe hatte ich mir natürlich auch gestellt, und habe sie für mich ganz klar mit einem „Ja“ beantworten können, auch wenn die Neuerungen beim Z4 Facelift marginal sind.

  • LCI Frontscheinwerfer mit LED Corona Ringen und LED „Augenbraue“
  • Verstärkte Dachkonstruktin, somit ist das Öffnen des Verdecks bei Fahrt mit bis zu 30km/h ab Werk möglich

Für mich haben diese Upgrades einen deutlichen Mehrwert dargestellt, sodass ich ein Facelift haben wollte. Die LED Coroange Ringe sehen einfach super aus, besonders in Verbindung mit den LED Augenbrauen.

Z4 35i vs. Z4 35is
Z4 Facelift und Vor-Facelift Vergleich

M-Paket

Der Z4 35is hat das M-Paket direkt ab Werk inklusive, beim Z4 35i ist es Aufpreispflichtig, und liegt bei satten 4.020 €, aber es bringt neben der deutlich aerodynamischeren Verspoilerung auch das M Fahrwerk, das M-Lenkrad und ein paar weitere Gimmicks mit.

Z4 35i mit M Paket
Z4 M Paket Front

Z4 35i ohne M Paket
Z4 Standard Front

Fahrwerk

Es gibt im Z4 E89 genau drei Fahrwerke zur Auswahl von BMW.
1. Standard Fahrwerk – sehr weich
2. M-Fahrwerk – härter als Standard, aber immernoch komfortabel
3. Adaptives Fahrwerk – im Comfort Modus sehr weich, und im Sport Modus härter

Da ich alle drei Fahrwerke nun gefahren bin, denke ich mir ein Urteil erlauben zu können.
Das standard Fahrwerk ist wirklich nicht gut, mit diesem fällt es wirklich schwer, schnell durch die Kurven zu fahren.
Ich hatte viel über das adaptive Fahrwerk des 345is gelesen und empfand es als sehr schade, das mein 35i dieses Add-On leider nicht hat, doch auch hier wurde ich bei meiner Probefahrt eines Besseren belehrt.
In meinem Wagen befindet sich, zum Glück, das M Fahrwerk, was ich als Kaufkriterium auch festgelegt hatte, da mir das standard Fahrwerk wirklich zu weich war. Und von dem M Fahrwerk bin ich immernoch begeistert, was ich anhand des Vergleichs mit dem adaptiven Fahrwerk erklären möchte.
Das M Fahrwerk ist relativ hart, aber für meinen Geschmack noch absolut im Rahmen des alltagstauglichen, was mir wirklich wichtig ist. Des Weiteren ist es aber so hart eingestellt, das man zügig um die Kurven fahren kann.
Bei meiner Fahrt mit dem 35is und dem darin standardmäßig verbauten adaptiven Fahrwerk stellte ich schon nach den ersten Metern Fahrt fest, das der Wagen deutlich weicher ist. Nun heißt das adaptive Fahrwerk nicht umsonst adaptiv, denn mit einem Klick auf die Sport Taste soll sich dieses Fahrwerk straffen und härter sein. Wie ihr bemerkt schreibe ich im Konjunktiv, denn ich konnte hier keine sonderliche Verstärkung des Fahrwerks feststellen und empfand den Wagen weiterhin als zu weich. Dadurch kann ich auch die zahlreichen User des Zroadster Forums verstehen, wenn sie das adaptive Fahrwerk gegen eines von Schmickler Performace austauschen.

Fazit

Für mich stellt der BMW Z4 35i im Vergleich zum Z4 35is die deutlich bessere Wahl dar, er vereint für mich deutlich mehr Komfort. So ist dieses Fahrzeug absolut alltagstauglich für mich aber ebenso auch vorzeigbar vor Kollegen, Kunden etc., ohne einem bestimmten Image zu unterfallen ist dies mit dem Z4 35is meiner Meinung nach nicht möglich.


Kommentare

Udo Schmitz 4. Juni 2015 um 15:16

Hallo Herr Haas,
klasse Beschreibung, hilft mir bei meiner Fahrzeugauswahl sehr.

Danke und Gruß

Udo Schmitz

Antworten

Oli 8. April 2016 um 06:45

Moin Henning,

das mit den Felgen kann ich dir nicht sagen, wenn es der Konfigurator so vorsieht, wird es sicher so sein. Als Hinweis zur 296er Felge noch, die sind sehr häufig kaputt, sie brechen, gibt dazu auch Bilder im Netz. Sieht zwar gut aus, aber ist sicher nicht die beste Wahl einer BMW Felge, außer dieses Problem wurde nun gelöst.

Zur zweiten Frage: Ja, den 35is gibt es tatsächlich nur mit dem adaptiven Fahrwerk, was für mich schon ein Ausschlusskriterium darstellt. Jedes Mal wenn ich mit dem 35is meines Bekannten fahre ist mir das wieder richtig bewusst. Es ist beim Standard-Modus butterweich und wird, wie ich es empfinde, auch im Sportmodus nicht sonderlich hart, und nicht so gut zu fahren, wie das M Fahrwerk in meinem 35i.

PS: Wie viel gibt’s die Woche bei KPMG zu tun? 😉 Ich habe in Berlin bei KMPG mein Praxissemester gemacht 🙂

Beste Grüße
Oli 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.